Bye Bye Milky…

Gestern, 26. Juli war ein schwerer Tag für uns. Unser Milchschaf Milky wurde am helllichten Tag von einem Schwarzbären gerissen. “Es war ja nur ein Schaf“ mögen nun einige Leser denken. Aber es war ein besonderes Schaf…! Es begleitete uns auf die Hudespaziergänge, kam mit auf die Joggingrunde, liess sich so gern kraueln und streicheln, kannte seinen Namen und kam, bis auf gestern immer, wenn wir es ruften. Es hat uns seit 14 Tagen mit frischer Milch versorgt und war eine gute Mutter zu ihren Jungen. EIN BESONDERES SCHAF!!! Wir sind sehr traurig über den Verlust! Unser Grundstück war an diesem 26 Juli belebt. Im Gästecabin hielten sich Romy und Klaus auf, der Camper war von Tom wohnlich besetzt und wir mit Kindern, Hunden, Esel draussen am Holzen und werkeln.

Plötzlich kamen die Lämmer mit Wooly zurück von ihrem alltäglichen Spaziergang im Wald, wie sie es immer wieder  tun. Wir vermissten Milky sofort und ruften ihr. Bekamen aber kein „Määhh…“ zur Antwort. Oft hört sie uns wegen dem starken Wind nicht auf Anhieb. So machten wir uns auf die Suche nach ihr. Wir haben sie gefunden…es war ein schlimmer Anblick. Nicht mal unsere 9 Hunde haben den Bären bemerkt, welcher einfach unserem Schaf aufgelauert hatte.

So ist die Natur hier…und wir kommen momentan schlecht damit zu recht. Haben wir Milky doch sehr ins Herz geschlossen.

Heute werden wir das übriggebliebene Fleisch von Milky verwerten…es ist so taurig!

Bye Bye Milky…

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.