Der Herdenschutzhund

Vor 12 Jahren haben wir am Flughafen in Vancouver unseren türkischen Herdenschutzhund Mazz alias Mazze abgeholt (ca. 5 Monate alt aber so gross wie ein ausgewachsener Husky war er damals). Von einer deutschen Notaufnahmestation in Berlin für Kangal Hunde wurde er zu uns nach Kanada geflogen! Mazz war nie ein einfacher Hund. Er traf seine eigenen Entscheidungen, wusste was es auf dem Grundstück zu tun gab, hatte ein grosses Herz für Schwächere (Schafe, Hühner, Wachteln ect.) und konnte es nicht leiden wenn “man” (der Mensch) nicht nach seinen Regeln spielte. Oft haben wir uns gefragt, ob Mazz zu uns passt. Als  “erfahrene” Hundehalter waren wir zu Beginn recht überfordert mit ihm, bis wir schlussendlich akzeptieren mussten, dass wir “nicht viel” von Mazz fordern konnten. Wir haben gelent, einen Weg zu finden mit ihm und seiner “Eigenart” zu leben. Auch wenn dieser manchmal steinig war und nicht immer einfach, hatte er eine wichtige Rolle am Wheaton River. Er, der 55 kg schwere und kräftige Kerl, war der ruhende Pol zwischen all den anderen Hunden. Er war unglaublich clever und hat uns auch immer wieder Freude bereitet. Das Grundstück hat er mit viel Engagement vor Bären und Wölfen beschützt. Noch vor 2 Wochen stand er mit Anju vorne beim Schulbusstop und hat mit ihr auf den Schulbus gewartet während dessen wir anderen (Hunde und Menschen) bereits umgedreht sind, da der Bus Verspätung hatte. Er wusste von Natur aus immer,  was seine Aufgaben waren! 

Heute mussten wir uns nun von ihm verabschieden! Er ist bei uns im Wohnzimmer eingeschlafen! Wir sind traurig und blicken auf intensive Jahre mit ihm zurück. Und etwas haben wir lernen müssen: Hunde sollen erzogen werden…. In das Wesen und das Verhalten eines Kangals mussten wir (Ur)Vertauen haben.  

Dank dir Mazz wissen wir, was es heisst, mit einem Herdenschutzhund umzugehen der nicht das macht, was wir von ihm erwarten, sondern zu was er geboren wurde. Seine “Herde” zu beschützen.

Machs gut Mazz!

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.